Sei gegrüßt......schön, daß Du hier reinschaust.



Hier habe ich meine Gedanken und Erlebnisse aufgeführt, für alle, die sich dafür interessieren. Die Einträge sind tagebuchartig – der letzte Beitrag am Anfang.
Gerne könnt Ihr Eure Kommentare dazu abgeben, indem Ihr auf "kommentieren" klickt. Es darf dort auch gerne zu einer Diskussion ausarten. Ich behalte mir allerdings vor, Angriffe oder unangemessene Kommentare zu löschen.
- Auch über Gästebucheinträge freue ich mich.



Mißtrauen

Ich bin mißtrauisch geworden gegen Jemand, mit dem ich ab und zu zusammenarbeiten muß. Weil er krumme Sachen macht, die man ihm aber bisher nicht nachweisen kann, kommt in mir manches wieder an Verdacht auf, wie er auch schon versucht hat, mich zu schädigen.

Ich versuche, die Sache von Jesus her zu sehen. Er hat gegen seinen Verräter nichts unternommen, obwohl er wußte, daß er die Kasse veruntreut. Judas hat seinen Platz bei den engsten Freunden Jesu beibehalten dürfen, bis er sich selbst herauskatapultiert hat. - Ich wünsche für den Menschen, um den es mir geht, eigentlich, daß er "erwischt" wird, und aus meinem Umfeld entfernt wird. Es wäre zwar schwierig, für die Aufgaben, die er macht, wieder Jemand neuen zu finden, aber ich finde so die Situation auch nicht gerade prickelnd.

Ich weiß, daß Jesus mich immer vor größerem Schaden bewahrt. Soll das eine Prüfung meines Vertrauens sein? Denn Gott hat ja Möglichkeiten, in die verschiedensten Situationen hineinzuwirken. Daß er es mir zumutet, mit dieser Situation zu leben, läßt mich vermuten, daß ich etwas lernen soll daran. Aber was, das weiß ich noch nicht. Und deshalb verunsichert mich die Situation. Vielleicht muß ich einfach wieder mehr Vertrauen lernen.

 

17.4.09 11:59
 


Werbung


bisher 2 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Lilo (20.4.09 10:41)
hmmm....vielleicht ist es auch ein Hinweis, dass Du handeln sollst?
Er schadet damit ja auch anderen Menschen.
Manchmal ist Schweigen Silber...und Reden Gold.


Ihaveadream (20.4.09 12:37)
Ja, danke für den Tipp, Lilo
inzwischen hatte ich auch die Möglichkeit, mit Verantwortlichen in Ruhe drüber zu reden und meine Bedenken anzubringen. Ich denke, die Sache ist ins Rollen gekommen - mehr muß ich nicht tun. Und das hat mir auch einiges an Druck genommen.

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen
Gratis bloggen bei
myblog.de